Vertragsmanagement wikipedia

Eine weitere Dimension der Debatten über die Phasen des Vertragsmanagements betrifft das Zusammenspiel von Verträgen und Vertrauen. [5] Insbesondere haben Management-Wissenschaftler die Art der Beziehung zwischen Vertrags- und Vertrauensentwicklung erörtert. [6] Einerseits haben einige argumentiert, dass Verträge und Vertrauen einander ersetzen würden; das heißt, der Einsatz eines Mechanismus verringert die Vorteile des anderen. [7] [8] Andere schlagen dagegen vor, Vertrag und Vertrauen einander zu ergänzen; das heißt, die Verwendung von einem erhöht die Vorteile der Verwendung des anderen Mechanismus. [9] [10] Alle Lieferanten und Verträge werden über das Supplier and Contract Management Information System (SCMIS) verwaltet, das in ITIL V3 als Supplier & Contract Database (SCD) bekannt war. Das Vertragsmanagement kann ein komplexer Prozess sein, der durch den Einsatz von Vertragsmanagement-Software vereinfacht werden kann. Dies kann besonders hilfreich für das Vertragsmanagement mit mehreren Verträgen und mehreren Parteien sein, wodurch integrierte Systeme für diese Erstellt werden; Dokumentenmanagement, Änderungskontrolle, Beziehungsmanagement, Buchhaltung, Projektmanagement, Vertragsverwaltung, Ressourcenallokation und so weiter. Spezielle Software ist für verschiedene Arten von Vertragsmanagement verfügbar, wie z. B. Großaufträge, Kleinverträge, Mehrfachverträge, Tiefbau und so weiter. Sehr große Unternehmen, wie Z.

B. Investitionsprojekte (Capex) , sind mit mehreren Parteien und mit hohem Risiko und Unsicherheit verbunden. Sie unterscheiden sich im Gegensatz zu herkömmlichen Betriebsverträgen, da sie in einzigartigen Situationen gemeinsamen Fristen unterliegen. Mit zunehmender Komplexität dieser einzigartigen Projekte werden die Beziehungen zwischen den Parteien immer wichtiger. Dies erfordert, dass Vertragsmanagementsoftware oder Vertragsrisikomanagementsoftware (Contract Risk Management Software, CRMS) dynamischer und reaktionsschneller wird. In Asien arbeiten viele Hotels unter Management-Vertragsvereinbarungen, da sie leichter Skaleneffekte, globale Reservierungssysteme, Markenerkennung usw. erzielen können. Es ist nicht ungewöhnlich, dass Verträge für 30 Jahre unterzeichnet werden und eine Gebühr von bis zu 3,5 % des Gesamtumsatzes und 6-10 % des Bruttobetriebsgewinns beträgt. Managementverträge wurden in der Luftfahrtindustrie weitgehend angewandt, und wenn ausländische Regierungsmaßnahmen andere Einreisemethoden einschränken.

Managementverträge werden häufig dort geschlossen, wo es an lokalen Fähigkeiten für die Durchführung eines Projekts mangelt. Es ist eine Alternative zu ausländischen Direktinvestitionen, da es nicht so ein hohes Risiko mit sich bringt und dem Unternehmen höhere Renditen bringen kann. Der erste aufgezeichnete Managementvertrag wurde 1978 von Qantas und Duncan Upton initiiert. [1] [fehlgeschlagene Überprüfung] Verträge können von vielen Arten sein, z. B. Kaufverträge (einschließlich Leasing), Kaufverträge, Partnerschaftsverträge, Handelsabkommen und Verträge über geistiges Eigentum. Verträge sind für Ihr Unternehmen unerlässlich, ebenso wie ein effektives Vertragsmanagementsystem. Wenn Sie eine Initiative ergriffen haben, um Ihren Kurs-zu-Bargeld-Prozess zu rationalisieren und zu optimieren, aber Verträge ignorieren, ersticken Sie jeden bevorstehenden Erfolg ernsthaft.

Comments are closed.